weißes Sorghum

Wir ernten unsere Einzelsaaten mit dem eigenen Mähdrescher.
Anschließend trocknen wir unsere gedroschenes Sorghum nur mit Warmluft, dadurch kann sie auch gut als Keimfutter verwendet werden.

Die Hirse wird nur grob gereinigt, dadurch kann es vorkommen, dass noch einzelne Spelzen und kleine Stiele in der gedroschenen Hirse sind.
Trocken und Dunkel gelagert ist die Gedroschen Hirse lange haltbar.
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)